Jürgen Lenders

Jürgen Lenders
Ideen zum Fliegen bringen.

Über mich

Für den Wahlkreis 174 - Fulda setze ich mich für Sie als Abgeordneter im Bundestag ein. Als Mitglied des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages kümmere ich mich um die Luftverkehrspolitik, die Straßenverkehrspolitik, das Personenbeförderungsgesetz, das Mobilitätsdatengesetz und die Verkehrsforschung. Außerdem bin ich der Sprecher für LSBTI der FDP-Bundestagsfraktion.

Download Pressefoto

Mein Name ist Jürgen Lenders und ich bin Wahl-Hesse. Als gebürtiger Rheinländer verschlug es mich 1994 nach Fulda. Hier habe ich mein Unternehmen Licht & Concept GmbH gegründet und bin bis heute als dessen Geschäftsführer tätig.

Von 2008 bis 2021 war ich Mitglied des Hessischen Landtags – zuletzt als Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion.

Dafür setze ich mich ein

eine moderne, leistungsfähige Infrastruktur, keine Steuererhöhungen, Bürokratieabbau, Vertrauen in die Selbstverantwortung der Bürger*innen

Verkehrspolitik

Im Koalitionsvertrag haben wir unsere Vorhaben für die Mobilität der Zukunft festgehalten. Wir wollen u.a. mehr in die Infrastruktur investieren, mehr Güter auf die Schiene bringen, innovative, alternative Fahrkonzepte wie Carsharing fördern, Deutschland zum Top-Standort für autonomes Fahren machen, für mehr Lärmschutz sorgen, den Ausbau der Ladeinfrastruktur beschleunigen, das Radwegenetz modernisieren und begleitetes Fahren ab 16 ermöglichen.

Bürokratieabbau

Bürokratie muss dem Menschen dienen. Tatsächlich aber werden Unternehmer, Gründer, Macher zu oft von unzähligen Vorschriften ausgebremst. Ich will Deutschland entfesseln durch Abbau unnötiger Bürokratie.

Wirtschaft und Klimaschutz

Ich bin überzeugt: Bei allen gesellschaftlichen Herausforderungen, vor denen wir aktuell und zukünftig stehen, müssen wir die Wirtschaft einbinden. Unternehmen sind immer kundenorientiert auf der Suche nach praktikablen Lösungen. Wirtschaft ist somit Teil der Lösung. Zumal der gesellschaftliche Zusammenhalt und die Akzeptanz der Demokratie auch von unserem wirtschaftlichen Wohlergehen abhängt.

Digitales und Verkehr

Die Erfahrungen, die ich als maßgeblicher Organisator der Fraktion 4.0 in Wiesbaden gewonnen habe, werde ich nutzen, New Work auch nach Fulda und in die Ländlichen Räume zu bringen. So unterstütze ich auch aus voller Überzeugung das #Fulda21-Projekt der FDP Fulda mit seiner Forderung nach einer ICE-City Fulda, um mit einem modernen Büro- und Arbeitskonzept neue Jobs nach Fulda zu holen.

LSBTI

Als Sprecher für LSBTI setze ich mich dafür ein, dass die Rechte von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) gestärkt werden. Jeder Mensch soll ein selbstbestimmtes Lebens führen und seinen Lebensentwurf verwirklichen können. Auch wenn in den letzten Jahren schon Vieles erreicht wurde, gibt es noch viel zu tun. Die Modernisierung des Familienrechts ("Familie für alle") liegt mir besonders am Herzen.

Luftverkehrspolitik

Der Ampel-Koalitionsvertrag enthält wichtige Weichenstellungen für die Luftverkehrspolitik. Wir wollen die deutsche Luftverkehrswirtschaft- und Industrie als Schlüsselbranche nachhaltig und leistungsfähig weiterentwickeln. Ein Luftverkehrskonzept 2030+ zur Zukunft der Flughäfen ist vorgesehen. Beim CO2-neutralen Fliegen soll Deutschland Vorreiter werden. Lärm- und Schadstoffausstoß wollen wir durch neue Technologien, nicht mit Verboten, senken.

Infos zu Berlinfahrten

Pro Jahr kann ich drei Gruppen mit jeweils 50 Personen zu einer mehrtägigen Informationsfahrt einladen.
Diese Fahrten werden vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (kurz BPA) organisiert, finanziert und durchgeführt wird.
Es gibt auch die Möglichkeit des Informations- oder Plenarbesuches, das sind individuelle Fahrten mit Reisekostenzuschuss und Besuch im Bundestag.
Mein Team informiert gerne über die verschiedenen Möglichkeiten!

Artikel

Strom- und Gaspreisbremse kommt

Entlastungen für Bürgerinnen und Bürger beschossen:

+++ Gas- und Strompreisbremse kommt! +++

+++ Fonds für Haushalte, die mit Öl, Flüssiggas, Briketts und Pellets heizen +++

Erleicherung für Biogasanlagen

-       Einigung der Koalition bzgl. Biogas in der Strompreisbremse
-       FDP erreicht wesentliche Verbesserungen für Biogasanlagen
- Bereits am 8.12. habe ich den Hof der Familie Vogt im Eiterfelder Ortsteil Treischfeld besucht, um mich zu
informieren.

Welt-AIDS-Tag

Welt AIDS Tag

AIDS ist noch nicht besiegt. Anstelle von Ausgrenzung und Angst brauchen wir Forschung, Prävention und Solidarität.

Soziale Medien

#werember - Der Bundestag kommt heute zu einer Sonderveranstaltung anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus zusammen. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr erstmalig die Verfolgung sexueller Minderheiten. Die Holocaust-Überlebende Rozette Kats wird im Bundestag sprechen. Der Schauspieler Jannik Schümann und die Schauspielerin Maren Kroymann stellen zwei wegen ihrer Homosexualität von den Nazis verfolgte Menschen vor. Den Homosexuellen im Nationalsozialismus und im Nachkriegsdeutschland ist schweres Unrecht widerfahren. Hass und Diskriminierung hatten nicht nur im Nationalsozialismus schlimme Folgen, sie sind eine Bedrohung für unsere liberale freiheitliche Gesellschaft. Der §175, der bis 1994 in den Strafgesetzbüchern der Bundesrepublik stand, stellte sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe. Die Geschichte mahnt uns und zeigt, wozu Hass und Hetze führen. Auch heute werden Mitglieder der queeren Community hierzulande und weltweit diskriminiert und angefeindet. Wenn wir die Geschichte der Verfolgung von LSBTI* für künftige Generationen sichtbar machen, bewahren wir sie vor dem Vergessen und zeigen, dass Toleranz und Achtung anderen Menschen gegenüber nötig sind. Die Veranstaltung kann live ab 10 Uhr auf: www.bundestag.de, im ZDF oder auf Phoenix verfolgt werden.

Der #Jahreswirtschaftsbericht 2023 zeigt erste vorsichtige Signale der wirtschaftlichen Erholung. Das zeigt, dass unsere Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft wirken, aber darauf werden wir uns nicht ausruhen. Es braucht klare Impulse für mehr Wettbewerbsfähigkeit und bessere Standortbedingungen. Deshalb sollten wir innerhalb der Koalition bald zu einer Einigung bei der #Planungsbeschleunigung kommen und die Vorschläge von Volker Wissing zum Ausbau von Straße und Schiene in den Bundestag bringen. Als Koalition sind wir angetreten, um Deutschland nach Jahren des Stillstands schneller, moderner und unbürokratischer zu machen. Mehr Tempo bei den Infrastrukturvorhaben ist dabei eine zentrale Frage der Standortpolitik und der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. https://www.n-tv.de/politik/Wissing-legt-im-Autobahn-Streit-mit-Gruenen-nach-article23871439.html

Wissing legt im Autobahn-Streit mit Grünen nach
Grüne und FDP streiten darüber, ob der Autobahn-Neubau genauso gefördert werden soll wie neue Bahnstrecken. Während Verkehrsminister Wissing...

Deutschland schließt sich der internationalen Koalition an und liefert den Leopard 2 Panzer in die Ukraine. Der Bundeskanzler hat eine Entscheidung getroffen, die niemand auf die leichte Schulter genommen hat. Dass Deutschland die Ukraine mit dem Leopard-Panzer unterstützen wird, ist ein starkes Zeichen der Solidarität. Unsere finanzielle, humanitäre und vor allem auch militärische Unterstützung ist mit die höchste weltweit. Wir müssen uns immer darüber im Klaren sein, dass die Ukraine nicht nur sich selbst verteidigt, sondern auch die Werte und Überzeugungen, die wir teilen. Deswegen ist es richtig, dass wir Kiew unterstützen. Im Deutschen Bundestag ist heute in einer Aktuellen Stunde über die – zuvor schon beschlossene - Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert worden. Die Entwicklung des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges Putins auf die Ukraine an einem so entscheidenden Punkt angekommen, dass jeder weitere Schritt gut überlegt sein muss.

Mein politischer Werdegang

Wichtige Stationen in meinem Leben.

  • 1983

    Ausbildung im Elektrohandwerk

  • 1994

    Existenzgründung - Fa. Licht + Concept GmbH in Fulda

    seitdem Geschäftsführender Gesellschafter
  • 1995

    Eintritt in die FDP

  • 2008

    Mitglied des Hessischen Landtages

    bis Oktober 2021
  • 2015

    Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag

    bis Oktober 2021
  • 2017

    Stellv. Landesvorsitzender der FDP-Hessen

    bis 2021
  • 2021

    Ehrenvorsitzender des City Marketing e.V. Fulda

  • 2021

    Mitglied im Einzelhandelsausschuss der IHK Fulda

Personen

Ute Schäfer

Teamassistentin/Sachbearbeiterin

Anja Waldschmidt

Büroleitung/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Arian Siefert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Berliner Büro

Dr. Sebastian Koch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wahlkreisbüro Fulda

Wahlkreisbüro Fulda, Heinrichrich-von-Bibra-Platz 1d, 36037 Fulda

 

Florian Kern

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wahlkreis

Kontakt

Büro Jürgen Lenders MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 227 74312

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 227 74312